Low Carb (un)gesund? – Es gab Hackrolle Cordon Bleu Art und Salat

Mahlzeit ihr Lieben. Uh, was ist das? Ein Schokofleck an meiner Lippe? Neeeein, ich habe nicht genascht, oder….? Hihi, doch habe ich 😉 Zwei leckere Schokoeier waren es heute Abend. Lecker, sich zu belohnen. Ich verfolge Low Carb gerade nicht so strikt, wie ihr schon merkt. Ich esse Schokolade. Gut, das war jetzt der zweite Tag, aber Sonntag war ja auch schon Alkohol im Spiel… Dennoch halte ich mich beim Essen noch ran.. Naja, noch. Ab Montag wird es anders – ärztlich verordnet 😛 Der Reihe nach…

Heute Morgen kam ich vor lauter Stress nicht zum Essen, erst gegen 12 Uhr *hüstel* Es gab nochmal Erdbeerquark 🙂

Morgens/Mittags: Erdbeerquark

Nach dem Haushalt ging  es zum Arzt, dort wartete ich geschlagene anderthalb Stunden im Wartezimmer. Ziemlich nervenaufreibend mit ner kleinen Maus, due nur spielen, laufen und erkunden gehen will *puh* Als ich endlich dran kam, war klar, dass erstmal ein Bluttest her muss. Genauer: Ein Zuckerbelastungstest. Also habe ich einen Termin für Mittwoch morgen bekommen: 7 Uhr, nüchtern und ohne Kind, da ich mich nicht bewegen darf. Zudem soll ich 2 Tage vorher jeweils 6 Scheiben Brot essen und eine große Portion Kohlenhydrate. DAS lasse ich mir nicht zweimal sagen *sabber* *freu*

Nunja, und dann fiel noch so ein Nebensatz…. Von wegen, dass wir dann einen Weg finden abzunehmen und zwar gesund, nicht so wie bisher… *hüstel* Ja, dass Low Carb nicht gesund ist, dachte ich mir schon, dass es ein Arzt sagt, bestärkt mich dann wenigstens so ein wenig 😛 Dennoch wollte ich vorerst Mal weiter machen damit. Ich sollte wohl nur langsam zum normalen Essverhalten zurückkehren, ehe ich dann zunehme, zumindest halte ich das besser. Naja, ich führe ja zumindest Schoki wieder ein 😉

Zum Abendessen habe ich dann eine leckere Hackrolle mit Schinken-Käse Füllung gemacht. Das hatte ich in einer Kochgruppe gesehen und musste es nachmachen!

Abends: Hackrolle „Cordon Bleu“ – mit Schinken-Käse Füllung

Zutatenliste:

  • 500g Hackfleisch (hier: gemischt)
  • 100g Schinken (hier: mit Wachholderbeeraroma)
  • 3 Scheiben Käse
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • 1 EL Semmelbrösel (für die Konsistenz und den Geschmack)
  • Lollo Rosso
  • Tomaten
  • Kräuter
  • Essig
  • Rapsöl

WP_20140514_19_50_39_Pro

Hackfleisch mit Ei und Gewürzen vermengen. Auf Frischhaltefolie legen und ein Rechteck formen. So groß, wie man es gern haben möchte 😉 Dann Schinken auf dem Rechteck auslegen, darauf den Käse verteilen. An einer Ecke die Folie schnappen und dann anfangen zu rollen. Durch die Folie klappt das super einfach. Zum Schluss nochmal feste andrücken. In den vorgeheizten Ofen bei 160 Grad garen, bis das Hack durch ist (ca. 40Min). In der Zwischenzeit eine Vinaigrette aus Essig, Öl und Kräutern herstellen. Mit Salz abschmecken. Lollo Rosso Salat und Tomaten kleinschneiden und auf einem Teller anrichten. Sobald der Braten fertig ist in Scheiben schneiden und servieren. Wir fanden es mega-gut 🙂

Damit geht ein ereignisreicher Tag zu Ende. Neben der Arbeit und dem Arztbesuch, war ich nämlich noch spazieren und habe an meiner Autorenvorstellung für morgen gebastelt 😉 Jetzt geht es auf die Couch: Game of Thrones wartet!

 

 

Paprika-Sahne Schnitzel und Erdbeertraum

Hallo ihr Lieben! Also mittlerweile glaube ich ja, meine Problemzone ist Fett. Und damit meine ich auch das Essen 😉 Ich habe nun doch Mal ein paar Mahlzeiten in eine App eingegeben und siehe da, irgendwie schwankt meine Fetteinnahme gewaltig zwischen 80-160g pro Tag. Das Problem ist der Käse! Ich nutze ihn zum satt werden, da mich Gemüse nicht satt macht, und Fleisch in massen auch nicht mein Fall ist 😛Erdbeerquark

Nunja, wie gehe ich dieses Problem jetzt an? Hm… Gute Frage. Fürs Erste gehe ich morgen früh mal zum Arzt und lasse mich checken. Mal sehen, ob bei mir noch alles funktioniert und, ob er einen Ratschlag weiß. Ansonsten habe ich heute zwei Dosen Almased bestellt.japp, ich halte von Wundermitteln ebenso wenig wie ihr, aber ich bin verzweifelt, stark verzweifelt. Wenn es jetzt damit auch nicht klappt, weiß ich nicht so recht weiter. Es hat auf zwei gesunde Wege nicht  geklappt, jetzt eben ungesund! (Ja. ich halte da tatsächlich für ungesund und mache es dennoch).

Da ich mich aber zunächst weiterhin an Low Carb halte, gab es auch heute keine Kohlenhydrate, ABER Obst! Und endlich neues Gemüse 😉 Zum Frühstück habe ich ein Glas Erdbeerpüree mit Quark vernascht, poah tat das gut. Ungesüßt natürlich, nur den Quark mit einem Schuss Sahne aufgeschlagen, damit er cremig wird.

Morgens: Erdbeerpüree mit Quark

Tagsüber klebte meine Maus wie Kaugummi an mir. Es war ein wenig mühseelig heute alles zu bewerkstelligen. Ic h merke, wie ich immer  häufiger an meine Grenzen kommen und bringe es mit der Ernährumgsumstelling in Verbindung.  Andere Faktoren bleiben bisher gleich. Das ist natürlich extrem ärgerlich. Ich habe Erkältungserscheinungen, neige dazu, schnell zu explodieren und reagiere überaus emotional. Das ist erst seit kurzer Zeit so extrem. Es wär natürlich sehr ärgerlich, wenn es tatsächlich mit der Umstellung zu tun hätte…

Leider bin ich gerade an einem Punkt, an dem ich in den Kühlschrank schaue und nichts lacht mich an. Daher gab es zu Mittag nur eine handvoll Wallnüsse. War auch ganz gut für die Energiebilanz des Tages 😛

Mittags: Wallnüsse

Als mein Mann heimkam wussten wir einfach nicht, was wir essen sollten. Wir waren Gemüse leid, Fleisch, einfach alles. So langsam haben wir beide die Nase voll. Es war nicht leicht, was zu finden. In der Low Carb Gruppe postete jemand ein Gericht mit Schnitzel und Paprika, da kam mir die Idee ein Paprika-Sahneschnitzel in den Ofen zu schieben 😉 Zack schhickte ich meinen Mann einkaufen und dann ging es an den Herd.

Abends: Paprika-Sahne-Schnitzel

Zutatenliste (2 Personen):

  • 500g Putenschnitzel
  • 2 Paprika
  • 3 EL Ayvar (scharf)
  • 1 Becher Sahne
  • 2 Scheiben Käse
  • Salz, Pfeffer & Paprika

Paprika Sahne Schnitzel

Schnitzel würzen und in eine Auflaufform geben. Paprika würfeln und kurz in einer Pfanne garen. Währenddessen Ayvar und Sahne miteinander vermischen. Paprika über die Schnitzel geben und dann mit dem Sahnegemisch bedecken. Käsescheiben darauf platzieren und in den vorgeheizten Backofen bei 160 Grad garen lassen, bis die Schnitzel durch sind (ca. 45 Min).

Schnitzel in Paprika Sahne Soße

Das Essen war lecker, allerdings hätte es ruhig ein Schnitzel mehr sein können. Irgendwie bin ich noch nicht so recht satt…. Und genascht habe ich heute auch! 2 Schokobons! Aber das ist mir Wurst, ich hab die Schokoenergie gebraucht… Heute war wirklich ein schlimmer Tag. Hoffentlich wird es nun besser… Von Tag zu Tag werde ich wieder antriebsloser, das muss aufhören!

Speck-weg: Tag 19 – Gefüllte Eier und Pizzahimmel!

Einen wunderschönen Freitagabend ihr Lieben! Heute habe ich das erste Mal so richtig genießen können, denn zum Abendessen gab es Pizza! Pizza? Bricht sie etwa die Low Carb Woche? Oooh nein, das war eine LC Pizza, wie sie im Buch steht! Dazu gleich mehr 😉

Erstmal gab es ein leckeres Frühstück mit Resten: Es gab gefüllte Eier, Wurst und Tomaten.

Morgens: Gefüllte Eier mit kalter Platte

Gefüllte Eier mit Frischkäse

Zutatenliste:

  • 2 Eier
  • 2 EL Frischkäse
  • Kräuter
  • Creme Fraiche
  • Salz & Pfeffer

Das gefüllte Eier Rezept habe ich von meiner Mum. Das gab es oft an Sylvester 🙂 Das möchte ich euch nicht vorenthalten: Einfach gekochte Eier halbieren, das Eigelb mit einem Löffel herausheben. In einer Schüßel mit Frischkäse und Creme Fraiche (nach Bedarf) mischen. Kräuter und Gewürze hinzu geben. Lecker schmeckt es auch mit gehackten Zwiebeln, aber die habe ich diesml weggelassen. Einfach die Masse zurück ins Ei verfrachten.

Die Maus war heute sehr anstrengend. Sie schlief die vorige Nacht der schlecht. War zwischendrin einfach mal eine Stunde wach… Demensprechend hatt sie miese Laune. Nach dem Mittagessen – ich habe mir schnell Tomate-Mozzarellamit Parmesanflocken gemacht – habe ich sie daher in den Buggy gepackt und bin spazieren gegangen. So habe ich direkt das Material für das Abendessen besorgt.

Mittags: Tomate-Mozzarella mit Parmesanflocken

Leider schlief sie auch im Buggy nicht lange und war kurze Zeit später wieder sehr nörgelig. Dennoch gelang es mir die Gewinner der Blogger schenken Lesefreude Aktion zu küren. Und die Maus half tatkräftig mit! Beweise? Seht selbst 😉

Als mein Mann da war, der Haussegen hängt wieder richtig, ging es ab in die Küche: Heute sollte es Pizza geben. Ich hatte in der Low Carb Gruppe schön öfter davon gelesen – Pizza mit Thunfischboden – und nicht so wirklich daran geglaubt, dass das schmecken kann. Aber da mein Mann Thunfisch liebt, dachte ich, das wäre vielleicht eine kleine Geste, als Dank, dass er so brav mitmacht.

Wie sich herausstellte schmeckt eine Thunfischbodenpizza fantastisch! Das erste Mal, dass ich sagen kann, die LC Ersatznahrung nimmt es mit „normalem“ Essen auf. Und dann ist es Pizza *grins*

Abends: Pizza Speziale mit Thunfischboden

Zutatenliste:Pizzaschnitte mit Thunfischboden

  • 3 Dosen Thunfisch (im eigenen Saft)
  • 5 Eier
  • 100g Parmesan gerieben
  • 1/2 Packung Frischkäse
  • Salz & Pfeffer
  • Gestückelte Tomaten (aus der Dose)
  • 4 frische Tomaten
  • Italienische Kräuter
  • frischer Thymian
  • Schinken
  • Salami
  • handvoll Pilze
  • Käse (hier: Emmentaler)

Pizzaboden: Den Thunfisch abtropfen lassen und gut ausdrücken. In einer Schüßel mit Parmesan, Frischkäse und Eier mischen. Mit einem Pürierstab ein bisschen zerkleinern. Salz und Pfeffer zum Abschmecken verwenden. Der backofen sollte auf 180 Grad vorgeheizt sein. Pizzaboden auf einem Backbleck mit Backpapier verteilen. Für ca. 20 Minuten in den Ofen, bis die Ränder schön knusprig sind. Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

Pizzasauce: Gehackte Tomaten, Italienische Kräuter und frischen Thymian (gehackt) vermischen. Dann auf den ausgekühlten Pizzaboden geben.

Frische Tomaten in Scheiben schneiden und ebenfalls auf den Boden geben. Ebenso mit Salami und Schinken verfahren. Zum Schluss Pilze und Käse über die Pizza geben. Natürlich geht auch jeder andere Belag, das ist nur meine Lieblingsvariante.

Thunfischboden Pizza

 

Ich kann jedem, der eine KH-freie Pizza essen möchte, diese Variante wärmstens ans Herz legen 🙂 Durch den Parmesan und Frischkäse schmeckt es nicht so thunfischig, wie man evtl. erwartet. Wir waren hellauf begeistert und haben das ganze Blech verschlungen!

 

Wie ich mich fühle:

Richtig satt! Aber so, dass das Gefühl auch mal anhält. Eine super Pizzavariante, das wird es wohl jetzt häufiger geben 😉 Morgen gibt es übrigens Lasagne – auch in der Low Carb Variante. Wie das geht? Abwarten 😛 Für heute habe ich richtig gute Laune. Hoffentlich ändert sich das in 2 Tagen nicht 😉 In dieser Woche bin ich sicher: Ich habe absolut keine Fehltritt begangen. Es MUSS was passiert sein.

Speck-weg: Tag 17 – Seelachsfilet „Spezial“ mit Gurkensalat

Servus ihr Lieben 🙂 Kein Tag ohne Gemüse, so auch heute. Gefrühstückt haben wir heute Zucchini mit Pilzen, denn ich musste Reste loswerden. Der ganze Tag heute stand irgendwie im Zeichen der Resteverwertung. Aber auch mit Resten lässt sich lecker kochen.

Morgens: Zucchini mit Pilzen in Creme Fraiche Sauce auf Schinken

Heute war ein guter Tag. Meine Maus war sehr gut gelaunt und hat viel selbstständig gespielt – UND – sie ist 2 Schritte gegangen! Ohne Hilfsmittel 🙂 ich bin sooo stolz *platz*. Gestern ging sie sogar 4 Schritte allein, aber da war ich ja auf dem Konzert und habe es verpasst… Egal, auch 2 Schritte sind eine tolle Leistung! Mit Blick auf das Datum ist auch kaum zu glauben, dass sie bald 9 Monate alt wird ❤

Nachdem sie wild durch die Bude gehopst ist, wurde sie aber auch schnell müde. Schon nach dem Mittagessen fiel sie in einen tiefen Schlaf, fast 3 Stunden lang! So lange schläft sie eigentlich selten… Seit sie richtige Laufübungen macht, schläft sie endlich besser – wir freuen uns. In der Zeit konnte ich dann in Ruhe Mittagessen – Gurken-Tomatensalat – und ein bisschen arbeiten. Erst für mein neues Projekt (eine Vereinsseite für meinen Arbeitgeber) und dann auch ein bisschen für mich selbst, sprich Haushalt.

Mittags: Gurken-Tomatensalat mit Dilldressing

Gurken-Tomatensalat

Als meine Maus wach wurde, haben wir uns auf nach draußen gemacht. Wir sind spazieren gegangen und da habe ich gleich die Möglichkeit ergriffen und habe Nachschub an Windeln, Käse und  Gemüse geholt. Wieder zu Hause habe ich mich dann wieder mit der Maus beschäftigt, bis ihr Papa nach Hause kam. Ab in die Küche 🙂 Erstmal war meine „Lieblings“ Beschäftigung an der Reihe: Ofen schrubben. Da hatte sich vom letzten Mal leider ein wenig was eingebrannt. Dann gings ans Abendessen.

Wieder habe ich Reste verwertet. Ich hatte noch vier Seelachsfilets in der Tiefkühltruhe, ein Stümmelchen Gurke, eine halbe Tomate und frische Gurke gekauft. Daher habe ich einfach frei Schnauze ein „Seelachsfilet Spezial“ draus gezaubert:

Abends: Seelachsfilet Spezial mit Gurkensalat

Zutatenliste (für 2 Personen):

  • 1 Gurke (+ Rest)
  • 1/2 Tomate
  • 4 Seelachsfilets
  • Frischer Thymian
  • Dill
  • Olivenöl
  • Essig (weiß)
  • 4 Cherry Rispentomaten
  • Frischkäse (hier: Geramont)
  • Salz & Pfeffer (frisch gemahlen)

SEELACHSFILET

Den Fisch (aufgetaut oder frisch) mit Olivenöl einpinseln und mit Dill würzen. In ein zugeschnittenes Stück Alufolie legen. Gurken und Tomate in Scheiben schneiden. Ein paar Scheiben Gurke auf den Fisch legen, Tomatenscheiben darauf legen. Zum Schluss ein par Zweige frischen Thymian auf den Fisch geben und die Folie schließen. Den Fisch bei 160 Grad im Ofen für 20-30 Minuten garen. In der Zwischenzeit restliche Gurken auf dem Teller anrichten. Aus Öl, Dill und Essig ein Dressing herstellen.

Cherrytomaten halbieren, einen Klecks Frischkäse dazu geben – Geramont Frischkäse, uuuh ich liebe ihn – und dann Deckel drauf. Zusammen mit dem Fisch und den Gurken anrichten. Salz und Pfeffer über die Gurken und servieren 🙂

Das war lecker! Ich habe nur die Befürchtung, dass es nicht lange anhalten wird, aber dafür habe ich vorgesorgt: Es sind Minnie Winnies im Kühlschrank (Achtung, Schleichwerbung 😛 ). Davon habe ich heute schon 5 Stück genascht, hihi. Und gerade habe ich ein halbes Ei verdrückt. Ohje, ich merke schon, Fisch macht mich wirklich nicht lange satt, auch wenn er lecker ist.

Gedankensprung:

Morgen Abend sind wir zu einem Geburtstag eingeladen. Sehr ärgerlich, dass ich vorab essen muss, da es dort Hackfleisch-Käse-Lauch-Suppe geben wird. Megalecker! Meine absolute Lieblingssuppe, aber passt nicht ins Programm 😦 Dann setze ich mich rein und bespaße Claire, während die anderen essen. Das ist ein Punkt, den ich seit der Diät kritisch beobachte: Soziale Ausgrenzung. Die spinnt doch! Denkt ihr sicher, aber überlegt mal: Gestern wurde mir Cola/Fanta angeboten (es waren Flaschen und Becher im Kofferraum vorrätig). Ich musste dankend ablehnen, da ich es nicht trinken darf. Also trinken alle, nur ich nicht. Ich musste das Angebot vehemment ausschlagen, was ich selbst als irgendwie unhöflich meinerseits empfand. Auch die Schokoriegel musste ich ausschlagen. Was ist so schlimm daran? Nunja, in der Gesellschaft teilt man miteinander, um seine Zuneigung zu zeigen. Man teilt Geschichten, Ideen oder Essen. Gerade der Punkt Essen wir hier groß gefeiert: An jedem Festtag gibt es ein gemeinsames Essen. Sitzen, essen, sich unterhalten – das stärkt die Gemeinschaft. Wie ist es aber, wenn man aufgrund der Ernährung nicht mitmacht? Man stößt auf Verwunderung, manchmal gar Ablehnung und Inakzeptanz. Ich musste schon mehrmals „kämpfen“ und mich rechtfertigen für mein Essverhalten. Natürlich kann ich beispielsweise mein eigenes Wasser mitbringen und mich zu den Trinkenden dazugesellen, ich kann mir Surimi Sticks mitnehmen und daran knabbern, während andere Kinderriegel essen, aber immer grenze ich mich damit ein Stück aus. Immer schlage ich eine nette Geste aus…. Ich finde das ist schwer. Auch morgen Abend wieder, sehe ich mich mit den Problemen dieser Ernährung konfrontiert. Aus sicherer Quelle weiß ich, dass es nichts zu essen für mich geben wird. Und mitnehmen ist auch nicht: Das wäre ja sowas von unhöflich. Der Gastgeber macht sich die Mühe und dann kommt ein Gast der sich scheinbar zu fein ist, sein Essen zu essen und isst selbstmitgebrachtes. Das ist ja, wie auf ner Feier den Pizzaservice kommen zu lassen – für mich unvorstellbar. Ihr merkt, wie ich gerade hadere und mir wilde Gedanken mache… Noch suche ich nach einer adäquaten Lösung für das Problem. Denn weder möchte ich zukünftig weiter unhöflich erscheinen, noch mich rechtfertigen müssen 😦 Habt ihr Tipps?

 

Wie ich mich fühle:

Zwiegespalten. Das Essen an sich war lecker, keine Frage. ich mache mir nur Sorgen über meine Wirkung nach außen… Und im gleichen Zug, wie lange ich das noch durchhalte. Ehrlich: Ich hätte zu gern einen Kinderriegel gefuttert, oder ein Glas Cola getrunken, oder Bier… Wie lang wird es dauern, bis ich einknicke? 😦

 

Speck-weg: Tag 12/5.1 – Schnelle Küche mit Tomatensuppe, Salat und Champignons

Heute war es wieder sehr sonnig und sehr warm, da habe ich das tolle Wetter genutzt, um zur Post zu marschieren, um mein Paket abzuholen. Damit war ich immerhin 2 Stunden beschäftigt 😉 Aber alles nach der Reihe: Ich konnte heute lange schlafen – bis 11 lag ich in den Federn, da mein Mann sich um die Maus gekümmert hatte ❤ Dann gab es Frühstück: Einen gemischten Salat mit Senf-Vinaigrette.

Morgens: Gemischter Salat mit Senf-Vinaigrette

Gemischter Salat

Nach dem späten Frühstück wurde unsere Maus versorgt, leider ist sie gerade sehr quengelig, ich befürchte, sie brütet gerade etwas aus. Sie schlief heut Nacht kaum, weswegen ich ausschlafen durfte 🙂 Ich hab sie kurzerhand in den Kinderwagen gesetzt und bin mit ihr an die frische Luft gegangen – Sonne und Luft können nur wohltuend sein 🙂 Natürlich hatte sie Sonnencreme und einen Hut bekommen, sicher ist sicher! Wieder zu Hause wollte ich – wieder Mal – nur schnell was zu essen machen. Also gab es fixe Tomatensuppe – aber natürliche ohne Tüte 😛

Mittags: Schnelle Tomatencremesuppe

Zutatenliste:Tomatencremesuppe

  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • Italienische Kräuter (gefroren von Iglo)
  • Salz, Pfeffer & Cayennepfeffer
  • 1/2 Becher Creme Fraiche

Gestückelte Tomaten kurz aufkochen, Kräuter und Gewürze hinzugeben und kurz auf kleiner Stufe köcheln lassen. Vom Herd nehmen und Creme Fraiche einrühren. Fertig 🙂 Sicherlich hätte ich auch frische Tomaten verwenden können, aber das dauerte mir einfach zu lang. Meine Maus war aufmerksamkeitsbedürftig und da wollte ich es einfach sehr schnell gehen lassen – ohne Tüte 😉

Dann ging es einkaufen… Puuuuh. Mit Vorräten und dem Hintergedanken, dass ich die Woche für gemüse eh nochmal los muss, haben wir 50 Euro ausgegeben. Das ist ok, mehr als sonst, aber wirklich ok. Wir haben weniger Fleisch und dafür mehr Gemüse eingepackt. Theoretisch sollte das Essen eine Woche ausreichen (allerdings müssen Eier und Gemüse nachgekauft werden). Ich bin gespannt. Noch gespannter bin ich auf Sonntag! Hey, ich habe 12 Tage keine KH gegessen bisher – Woohoooo 🙂

Abends: Champignons in Kräuterbutter dazu Tzatziki

Zutatenliste:Champignons mit Tzatziki

  • 1 Schale frische Champignons
  • 1/2 Klotz Butter
  • Kräuter
  • Knoblauchzehen (je Geschmack)
  • Salz
  • 1/2 Gurke
  • Meersalz
  • Olivenöl
  • 300g Joghurt

Die Butter mit Salz, Kräutern und Knoblauch (Pulver) mischen. In der Pfanne zerlassen. Champignons putzen und in der Butter anbraten.

Das Tzatziki wird wie folgt gemacht: Knoblauchzehen zerdrücken und in eine Schüssel geben. Mit Joghurt, Meersalz und Pfeffer mischen. Gurken fein raspeln und gut ausdrücken. Dazu geben und eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Vor dem  Servieren das Olivenöl dazu geben. Guten Apettit.

Lecker wars! Heute kann ich mich nicht beklagen, ich fand das Essen gut. Ob es an dem fleischlosen Tag wird? Ich werde doch nicht etwa zum Vegetarier 😉

Wie fühle ich mich:

Recht gut. Mir fehlen Nudeln immernoch, aber es geht mir endlich besser. Ob ich wohl schon abgenommen habe? Noch will ich nichts testen- ich warte brav bis Tag 14. Hoffentlich zeigt es allmählich Erfolg, natürlich erwarte ich keine Riesensprünge, aber ein bisschen was wäre schon motivierend…

Speck-weg Tag 11/4.1- Hausgemachte Bratwurst aus Wild

Sonne pur heute! Das weckt die Lebensgeister 🙂 Hoch motiviert habe ich Spiegelei mit Bacon gefrühstückt und mich dann um meine Maus gekümmert. Einen Spaziergang habe ich heute nicht gemacht, dafür war ich aber 3 Stunden stark bechäftigt: Ich habe Fenster geputzt, mit Rahmen bis in die dunkelsten Ecken. Weit gekommen bin ich nicht, dafür sind die Fenster aber wieder rund um sauber! Und das bei der Hitze heute, ich kam mächtig ins Schwitzen 🙂

Morgens: Rührei mit Bacon

Anschließend habe ich auch direkt den Wochenputz gemacht – wir kamen ja erst gestern gegen Mitternacht nach Hause und die Katzen hatten die Wohnung ein bisschen verwüstet. Nach dem Großputz gings ab unter die Dusche und dann an den Herd. Mein Vater hatte mir hausgemachte Bratwurst mitgegeben. Vom Wild! Hat er selber in den Darm gedreht, das war ein ganz anderer Geschmack, als ich gewohnt war. Aber lecker! Vor allem, das Wildschwein (ich glaub es war das Wildschwein). Zu den Wild-Würstchen gab es köstliches Blumenkohlpüree (*Ironie aus*) und Pilze. Das Püree habe ich heute mit sehr viel mehr Creme Fraiche gemacht, sodass es nicht zu sehr nach Kohl geschmeckt hatte. Das war in Ordnung.

Mittags: Wild-Würstchen mit Blumenkohlpüree und Pilze

Zutatenliste:Wild Würstchen

  • Würstchen
  • 1/4 Blumenkohl
  • 1/2 Becher Creme Fraiche
  • Salz & Muskatnuss
  • 1 handvoll Pilze

Zunächst die Würstchen schön durchgaren. In der Zwischenzeit Blumenkohl garen und pürieren. Mit Creme Fraiche, Muskatnuss und Salz abschmecken. Ggf. ein Klecks Butter hinzu. Wenn der Blumenkohl schön cremig ist, ist er perfekt. Die Würschen aus der Pfanne nehmen und die Pilze im Sud braten. Ggf. mit ein bisschen Creme Fraiche abbinden und über die Wurst und das Püree geben.

Das Mittagessen hat so sehr gestopft, dass ich schon wieder nur 2 Mahlzeiten gegessen habe. Ob das schlimm ist? Ich kann mir ja schlecht was reinzwängen… Klar hätte ich auch weniger zu Mittag essen können, aber bei so guten Würstl konnt ich nicht aufhören 😉

Zu dem Putzmarathon kamen heute Abend noch 2 Stunden Tanztraining für unsere bevorstehende Hochzeit hinzu. Wenn das nicht mal viel Bewegung war heut! Wenn am Ende dieser Woche wieder nichts auf der Waage passiert ist, verbrenne ich das Buch 😉

Wie fühle ich mich:

Voll und satt.  Immernoch. Fast schon unangenehm – fast. Morgen müssen wir wieder einkaufen. Mich graut es ehrlich gesagt, denn das wird wieder ein teurer Spaß. Die gesamte Umstellung ist recht teuer muss ich leider zugeben. Wie teuer wäre es erst, wenn ich – wie vorgeschlagen – nur BIO Produkte kaufen würde? Ich denke Mal, das wäre unbezahlbar auf Dauer für uns..

 

Speck-weg: Tag 10/3.1- Hüttenkäse und kroatische Leckerbissen

Zurück nach Hause! Das lange Oster-Wochenende ist vorbei und wir befinden uns gerade auf dem Heimweg.  Es waren ein paar schöne Tage bei meiner Mum und meinem Vater,  ich hoffe,  dass wir das zügig wiederholen können.Hüttenkäse und Tomaten

Da wir früh gefahren sind,  gab es nur ein kleines Frühstück für uns.  Mein Mann hatte Rührei mit getrockneten Tomaten,  Wiener Würstchen und Tomate.  Ich hatte Hüttenkäse,  Tomate und ebenfalls Wurst. Eigentlich waren Reste der Antipasti vorgesehen,  allerdings waren die heute morgen nicht mehr da… typisch kleine Kinder – Nein kennen sie nicht :/

Morgens: Hüttenkäse und Tomaten

Nach einer zweistündigen Fahrt Richtung meines Vaters haben wir einen kleinen Spaziergang in meiner alten Heimat gemacht,  damit mein Mann sieht wo ich aufgewachsen bin. Es war wirklich sehr komisch wieder da zu sein. ..Marmorkuchen mit Schokoguss

Eigentlich sollte es bei meinem Vater Mittagessen geben aber irgendwie gab es einen Kommunikationsfehler, sodass er stattdessen zu Kaffee und Kuchen lud. … schade. .. ich hab meinen Mann als Vorwand genommen und ihn essen lassen und  habe das Kind gefüttert –  es fiel mir sehr schwer dem Kuchen zu widerstehen.  Aber ich blieb tapfer!

 

Auf dem Weg nach Hause habe ich meinen Bruder eingeladen ein  Restaurant zu besuchen,  in dem wir früher gern waren. Zu unserem Glück: der Inhaber geht nach dieser Saison in Rente!  Es war ein kroatischer Laden und wir haben eine Balkan-Platte für zwei Personen besteht.  Eigentlich eine totale Geld Verschwendung 😦 wir mussten die tollen Beilagen liegen lassen.  Und 22 Euro für n paar Stück Fleisch ist schon heftig. .. immerhin nahm mein Bruder die Reste dankend entgegen 🙂 Aber das Essen gehen können wir uns erstmal sparen.  Das einzige Gericht ohne Beilage ist Salat und das macht ohne Brot nicht satt.  Und ohne Beilagen bestellen kostet meist gleich. … nervig, wirklich nervig!

Abends: Balkanplatte mit Cevapcici

Balkan Platte Kroatisch

Wie ich mich fühle:

Geht…. da mein Mann etwas von seinem Fleisch abgegeben hat wurde ich satt.  Aber ich frage mich ob Cevapcici eigentlich erlaubt waren?  Werden die nicht mit Paniermehl gemacht? ! Zu spät nachgedacht. .. aber eigentlich ist das auch voll lächerlich wie viel ich plötzlich über das Essen nachdenken muss. … Hallo?  Essen soll man genießen stattdessen graut es  mich vor jedem neuen Tag ; (