Speck-weg: Tag 15 – Blattspinat und Garnelen

Und da starten wir in die Woche 3! In dieser Woche gebe ich mein Bestes um nicht schon wieder ein „verbotenes“ Produkt zu essen und kaufe nur strikt nach Liste ein. Wenn es jetzt auch nichts wird, weiß ich auch nicht mehr. Mein Mann hat übrigens auch kein Kilo verloren, allerdings hat er ja auch geschlemmt, wen wundert´s 🙂

Morgens: Kalte Platte mit Surimi, Gurke und Schinken

Hiervon gibt es mal kein Bild, das war nur schnell zusammengemixt und auf den Teller geworfen, denn ich hatte keinen Apettit aber irgendwie Hunger… Ich war noch immer frustriert. Ja, ich bin frustriert und ich denke zu Recht… Es ist ja nicht so, dass ich erst seit 2 Wochen gegen die Pfunde kämpfe. Der Kampf ging schon vor der Schwangerschaft los. Bereits 2 Jahre davor habe ich gekämpft… War zwischen 3-5 Mal im Fitnesstudio, aß abends nur Eiweiß und habe im ersten Jahr 10 Kilo verloren…und dann ist es stagniert. Klar, hier und da bisschen schmalere Silhouette, aber wirklich der Erfolg war nicht da. Dann probiert man etwas völlig Neues und hadert stark damit und wieder passiert nichts. Natürlich kann man den Erfolg nicht an einer oder zwei Wochen ausmachen… Aber irgendwo sollte es dennoch verständlich sein, dass der Frustrationspegel recht hoch ist.

Genug gejammert, das Leben ist ein A***aßgeier 😛 Heute hatte ich viele Erledigungen zu machen, daher waren wir viel im Auto unterwegs. Spazieren waren wir nicht, aber auf den Abend stehen noch Tanzübungen an, das verbrennt mächtig Speck 😉

Über den Mittag gab es nur Surimi Sticks. Noch immer kehrte der Apettit nicht zurück. Auf den Abend habe ich dann experimentiert und zu üblichem Spinat mit Ei leckere Garnelen gemacht.

Abends: Blattspinat mit Kräuter-Garnelen und Spiegelei

Blattspinat mit GarnelenZutatenliste: (2 Personen)

  • 500g frischer Blattspinat
  • 1 kleine Zwiebel
  • Olivenöl
  • 1 Pack. Garnelen
  • 50g Butter
  • Kräutermischung
  • 4 Eier
  • Paprika, Salz & Pfeffer
  • Zitronensaft

Den Spinat waschen und abtropfen lassen. Zwischenzeitlich Zwiebeln klein schneiden und in Olivenöl glasig braten. Dann den Spinat dazu geben und solang garen, bis er einfällt. Die Butter mit den Kräutern und etwas Salz mischen und in eine Pfanne geben. Wenn sie geschmolzen ist Garnelen dazu und kurz auf kleiner Flamme schmoren lassen. Zwischenzeitlich Spiegeleier wie immer zubereiten. Kurz vor dem Servieren einen Spritzer Zitronensaft über die Garnelen geben und dann auf dem Spinat anrichten.

Das Abendessen war supi, allerdings musste ich mir noch 2 Eier machen und meinem Mann ebenfalls, wir sind verfressen 😉 Und 500g Blattspinat sieht zwar fiel aus, aber wird im Topf ziemlich klein…

Wie fühle ich mich:

Den Umständen entsprechend wäre wohl die richtige Phrase… Ich habe privat ein wenig zu nagen, die Umstellung klappt nicht, aber immerhin war das Essen heute gut. Klar, es gab auch Spinat 🙂 Weiter geht´s! Zwar hat es bisher nicht geklappt, aber immerhin habe ich in der letzten Woche viele neue Rezepte kennengelernt, hat doch auch was 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s